Schlagwort Archiv: Versorgungsausgleich

Ausschluss des Versorgungsausgleichs bei langer Trennungszeit – OLG Stuttgart, Az. 15 UF 68/13

Bei einer Scheidung wird von Amts wegen auch ein Versorgungsausgleich durchgeführt. Im Einzelfall kann ein Versorgungsausgleich allerdings ausgeschlossen sein, wie eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart, Beschluss vom 22.07.2013, Aktenzeichen 15 UF 68/13, zeigt. Orientierungssatz von scheidung.services zu OLG Stuttgart, Az….
Mehr Lesen

Kein Anspruch auf Versorgungs­ausgleich nach Misshandlung der Ehefrau – OLG Oldenburg, Az. 3 UF 17/17

Nach einer Scheidung werden die in der Ehezeit erworbenen Rentenansprüche zwischen den Eheleuten geteilt. Man nennt das Versorgungsausgleich. Ein Versorgungsausgleich wird aber nicht durchgeführt, wenn er grob unbillig wäre, § 27 VersAusglG. Das Oberlandesgericht Oldenburg hatte einen derartigen Fall zu…
Mehr Lesen

Kinderrentenversicherung unterliegt bei widerruflichem Bezugsrecht Versorgungsausgleich – Brandenburgisches OLG, Az. 9 UF 27/15

Bei der Scheidung wird von Amts wegen auch ein Versorgungsausgleich durchgeführt. Ob der Versorgungsausgleich auch eine sogenannte Kinderrente umfasst, musste das Brandenburgisches OLG, Az. 9 UF 27/15 entscheiden. Orientierungssatz von scheidung.services zu Brandenburgisches OLG, Az. 9 UF 27/15: Schließt ein…
Mehr Lesen

Ausschluss des Versorgungsausgleichs bei vorzeitiger Dienstunfähigkeit eines Ehegatten und Möglichkeit des anderen Ehegatten zum Ausbau seiner Rentenansprüche durch weitere Berufstätigkeit – Bundesgerichtshof, Az. XII ZB 148/95

Bei der Scheidung wird von Amts wegen auch ein Versorgungsausgleich durchgeführt. Das gilt allerdings nicht, wenn der Versorgungsauslgeich grob unbillig wäre. Der Bundesgerichtshof, Az. XII ZB 148/95,  hatte zu entscheiden, ob diese Härtefallregelung angewendet werden kann, wenn der aus­gleichs­pflichtige Ehegatte…
Mehr Lesen